LoginSitemapImpressumGästebuch
 
 

 

Team
ERGEBNISSE
History
  TERMINE
  SPONSOREN
  COOL LINKS
  KONTAKT

Die Whitelakers starteten mit dem fast gleichen Kader wie aus dem Vorjahr.Bis auf zwei Spieler konnte der Kader erhalten werden.Phillip Stromereder und Böck Stefan wollten auf eigenen Wunsch nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen.

In einer kurzen Mannschaftsbesprechung wurde beschlossen das man keinen Faschingsball mehr veranstaltet.Man möchte versuchen das erfolgreiche Schlauchrennen von 2002 um die Weihnachtszeit zu wiederholen.Im Sommer 2006 wird man schauen ob man ein Fußballturnier veranstalten kann mit Vereinen aus Weißensee und den befreundeten Hobbymannschaften.

 

In der Saison 2005/2006 spielten wir erstmals an der neu ins Leben gerufenen Bären-Pokal Hobbyrunde mit.

Mit den Mannschaften der Buron Flyers (Kaufbeuren) , ECE Görisried , EHC Oy , Mega Team (Hopferau) und den Gockel Rangers (Eisenberg) wollte man sich behaupten.

 

Am 22.10.2005 und 29.10.2005 standen die ersten beiden Trainingseinheiten auf dem Programm.Leider gelang es nie mit einem kompletten Kader zu trainieren.So musste man mit etwas Ungewissheit zum ersten Punktspiel der Runde antreten gegen die völlig unbekannten Buron Flyers.Der Einstand war perfekt und es gelang ein nie gefährdeter 13:2 Sieg.In der Woche darauf stand das erste Freundschaftsspiel auf dem Programm gegen die Bulldozer Rieder.Dieser Gegner erwies sich stärker als beim letzten aufeinandertreffen.Aber auch hier konnte man mit 11:3 siegreich sein.Der erste harte Brocken stand mit dem 2.Punktspiel gegen die Gockel Rangers auf dem Programm.Um die Tabellenführung im Bären-Pokal mussten die Whitelakers eine bittere 0:3 Niederlage einstecken.Zu diesem Zeitpunkt stand schon fest das man mit 5mal Training in der Saison sich nicht genug verbessern kann.Dies muß im nächsten Jahr vielleicht mit einem Training unter der Woche verbessert werden so dass man auf 2 Eiszeiten pro Woche kommt.

Nach drei Siegen in Folge mußte man dann in einem Freundschaftsspiel gegen Traktor Wilpoldsried eine 3:5 Niederlage einstecken.Grund war wahrscheinlich der " Junggesellenabschied " am Vorabend von unserem Kuschler der bis in die frühen Morgenstunden gedauert hat.

 

Das Jahr 2006 begann mit einem Unentschieden, einem Sieg und den 2 unnötigen Niederlagen gegen das Mega Team. Hätte man diese Spiele gewonnen was durchaus möglich gewesen wäre, so hätte die Chance bestanden den Gockelwirt Rangers den Pokal streitig zu machen.

Den super Charakter der Mannschaft zeigte sich dann in den letzten beiden Spielen des Bärenpokals. Nach einer 0:3 Führung für den EHC Oy gelang es den Spielern der Lakers mit einem tollen Einsatz und Ehrgeiz das Spiel noch mit 6:5 zu gewinnen.Ebenso auch gegen den schon zu diesem Zeitpunkt feststehenden Bärenpokal Gewinner den Gockel Rangers. Nach verschlafenem 1. Drittel wo man auch wieder mit 0:3 Toren im Rückstand lag, gelang es dem Team den Spieß zu drehen und mit einem 6:3 Sieg vom Eis zu gehen.

 

Nach der ersten Saison in einer Punkterunde schaut das Fazit Positiv aus, jedoch mit dem faden Beigeschmack das man durch die zwei sinnlosen Niederlagen den Bärenpokal hätte vielleicht gewinnen können.Aber im großen und ganzen war es wieder eine tolle Saison mit viel Spaß und vielen spannenden Spielen.

Allen Zuschauern die uns regelmäßig bei den Spielen besucht haben, unseren Sponsoren für die große Unterstützung und den ganzen Spielern die wieder mal eine super Saison hinter sich gebracht haben.